! Ohne Überschrift

«Ich kann nicht aus einer Beziehung herauskommen, in der es viele Schmerzen und Tränen gibt.»

Mein Mann hatte eine Frau. Sie hatten eine kurze Ehe. Heute, mit einem offenen Gespräch, sagte er, wenn er bei ihr wäre, wäre er erfolgreich. Nach jedem Streit gehe ich schuldig aus. Er entschuldigt sich selten. Und selbst wenn ich weine und schüttle, setzt er und sucht eine Anerkennung, dass er Recht hat.

Ich bin seit vier Jahren in einer Beziehung, aber ich bemerke, dass ich oft weine. Der Ehemann kann die Worte sagen, die mir geistige Schmerzen verursachen. Und in der Öffentlichkeit verhält er sich anders mit mir. Er sagt mir, dass diese Frau kompetent ist, aber ich bin nicht so. Self -acht für mich fiel von mir. Der Ehemann hilft nicht beim Kind.

Ich bemerkte, dass ich eine giftige Person werde und einen Abez in seine Richtung mache. Ich bin viele Male gegangen und habe gebeten, sich scheiden zu lassen. Aber wenn ich ihn bittet, zu gehen, wird er perfekt, achtet mir Aufmerksamkeit, macht Einkäufe.

Warum können wir nicht ein Ende setzen?? Warum können wir uns nicht trennen, warum lässt er nicht los und hält unsere Beziehung so eng fest?? Gibt es einen gegenseitigen Abuez?? Was zu tun ist?

Hallo Ailin! Versuchen wir, alles in Ordnung herauszufinden. Ich werde vom Ende anfangen. Ja, in der Tat ist Gewalt gegenseitig. Nicht die seltenste Situation, aber nicht die häufigste. Aber wenn dies geschieht, dann ist die Gewalt normalerweise von einer Frau psychologisch und manifestiert sich von der Seite eines Mannes in verschiedenen Typen: psychologisch, physisch und in anderen Formen.

Basierend darauf, wie Sie das Verhalten Ihres Ehepartners beschreiben, gilt er für Sie eine solche Form der psychologischen Gewalt wie Abschreibungen, wenn er Sie mit seiner Ex -Frau vergleicht. Die Abschreibung von uns tut sehr weh, was uns zweifelt, dass wir genauso sind, wie wir sind wie wir. Und es stellt sich heraus, dass Ihr Wert irgendwie bewiesen oder vielleicht sogar verdient wird.

Sie schreiben, dass der Ehemann Wörter sagen kann, die geistige Schmerzen verursachen. Ich werde davon ausgehen, dass zusätzlich zur Abschreibung etwas anderes gibt-vielleicht Beleidigungen, Demütigung. Außerdem fühlen Sie sich jedes Mal nach einem Streit schuldig, und Ihr Mann entschuldigt sich nicht. Es scheint, dass er nicht bereit ist, Verantwortung für die Worte zu übernehmen, die Sie Schmerzen verursachen. Und es ist wichtig zu verstehen, dass die Verantwortung für Schmerzen immer bei dem liegt, wer dies tut.

Zusätzlich zum Vorstehenden wird die Situation mit mangelnder Unterstützung des Ehepartners in der gemeinsamen Elternschaft hinzugefügt. Das Kind hat zwei Eltern, und in Ermangelung einer Aufnahme des Mannes liegt die gesamte Ladung an Ihnen, die Ihren emotionalen Zustand nur beeinflussen kann. Und dann würde ich Ihre Reaktion, die Sie als Gewalt von Ihrer Seite bezeichnen, lieber einen Schutz nennen, um den Täter zumindest irgendwie irgendwie zu beantworten, für mich selbst eintreten.

Ein weiterer Punkt, den ich beachten möchte. Sie schreiben, dass Sie die Beziehung bereits oft verlassen wollten, aber in solchen Momenten ändert der Ehepartner sein Verhalten. In einer Beziehung, in der es Gewalt gibt, passiert es oft, weil sie den Zyklus durchgehen:

Flitterwochen («wird perfekt, achtet darauf, macht Einkäufe»),

Erhöhung der Spannung (angefangen von kleinem Nit -Picking und ernster),

Direkt eine Episode von Gewalt und Versöhnung (vielleicht sagt Ihnen Ihr Ehemann, wie Ihre Beziehung für ihn wichtig ist, und bittet, eine weitere Chance

zu geben).

Und dann beginnt ein neuer Zyklus. Sehen Sie, ob es so in Ihrer Beziehung passiert?

Sie fragen: „Warum können wir nicht ein Ende setzen?? Warum können wir uns nicht trennen, warum lässt er nicht los und hält unsere Beziehung so eng fest??»Es ist schwierig, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir können nicht in den Kopf einer anderen Person klettern und seine Gedanken lesen. Wir können nur annehmen, warum er dies oder das tut, während alle Annahmen fehlerhaft sein können.

Ich möchte, dass Sie versuchen, diese Fragen an sich selbst zu stellen. In diesen Beziehungen gibt es etwas, das Sie nicht erlauben, zu gehen. Vielleicht ist dies die mangelnde Unterstützung von Verwandten oder Freunden. Vielleicht haben Sie nirgendwo anders zu leben. Vielleicht sind Sie finanziell abhängig, außerdem besteht die Verantwortung für das Kind und die entsprechenden Befürchtungen, ohne materielle Unterstützung zu bleiben. Vielleicht noch etwas anderes. Wenn Sie verstehen, was Sie genau in einer Beziehung einhält.

Ich würde Ihnen vorschlagen, nicht alleine bei all dem zu bleiben. Wenn möglich, suchen Sie Hilfe von Ihren Angehörigen, die bereit sind, ihre Schulter zu ersetzen. Es ist einfacher, komplexe Lebensmomente mit Unterstützung zu erleben. Und ich möchte Ihnen noch einmal sagen, dass in Gewalt derjenige, der begeht.

También puede gustarte...

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *